Wir sind nun alle wieder gut erholt und getrocknet 😉 und blicken auf ein lustiges und erfolgreiches Turnier zurück.

Leider gingen von 6 genannten Pferden nur 3 an den Start. Ein Vereinsmitglied mit zwei Pferden, und ein weiteres Pferd waren im Krankenstand. (Alle sind mittlerweile wieder wohlauf.) 😉

Für das Teamhestamenn gingen Sophie mit ihrer Stute Ráðhildur, Carina mit Mila und Sabine mit Minning an den Start.

Sophie startete im T7 und T8 in der Kinderklasse. Im T7 erreichte sie den ersten Platz und im T8 den Zweiten. Sie hatte tolle Noten und zeigte uns zwei schöne und vor allem harmonische Ritte. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Dreamteam weiter entwickelt!

Carina ging im T6 und F3 an den Start. Im T6 strahlte sie im Zügelüberstreichen und sicherte sich den zweiten Platz. Im F3 hatten sie leider Pech, denn Mila zog sich im Galopp ein Eisen. In den Einzelnoten bekam sie bis zu 6,0 für den Trab und Galopp. Wir sind uns alle sicher, dass sie vorne dabei gewesen wären… 

Sabine zeigte mit ihrer Minni, was in ihnen steckt! Im T5 töltete sie auf den ersten Platz mit einer Endnote von 5,53! Im T7 überzeugte sie gegen 23 andere Startern in der allgemeinen Klasse. In der Vorentscheidung erritt sie eine Endnote von 5,57 und den dritten Platz, in der Endausscheidung verbesserte sie sich mit eine Endnote von 5,58.

Aber nicht nur die Reiter hatten eine schöne und lustige Zeit, sondern alle anderen Anwesenden vom Teamhestamenn!

Wir zeigten ganz klar, dass wir unserem Motto treu bleiben: „zusammen sind wir stark!“

Wir halfen als TT aus, wenn die Reiter unsere Hilfe benötigten, beruhigten die Nerven von Mensch und Pferd vor den Ritten und feuerten die Reiter ordentlich an. 

Wenn keiner von uns ritt, dann sahen wir gemeinsam den anderen Reitern zu, genossen die gute Turnierküche und hatten vor allem eines: großen Spaß zusammen.

Und dem Wetter haben wir bis zum bitteren Ende getrotzt!

Ein herzliches Dankeschön an das Team vom Islandpferde Reithof Burghauser für die tolle Organisation! 

Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere der Saison, bei denen wir bestimmt wieder schöne und harmonische Ritte zeigen werden.